HeuteWochenendekompl. Programm

Event

Kinoöffnung ab 22.03.2021?

Statement vom 09.03.2021

Liebe Gäste, Freunde und Fans,

die aktuelle Zeit ist schwer und die neuen Beschlüsse der Bundesregierung machen die Situation nicht einfacher, sondern noch schwerer, als es eh schon ist.

Nachdem es letzten Mittwoch, nach der Ministerpräsidentenkonferenz zusammen mit Frau Merkel, hoch hergegangen ist, sie länger als jede andere MPK während Corona zuvor war, haben wir erst Hoffnung geschöpft und dann aber üble Ernüchterung geerntet.

Die aktuellen Beschlüsse erlauben es uns zwar in der Theorie ab dem 22.03.2021 unsere Kinos wieder zu öffnen, doch unter deutlich schlechteren Voraussetzungen als nach dem ersten Lockdown im Jahr 2020.

Bei einer Inzidenz unter 50, dürfen wir unsere Kinogäste wieder in die Phantastische Welt des Kinos eintauchen lassen, jedoch nur unter der Bedingung „FFP2-Maske nicht nur im Foyer, sondern auch während des gesamten Films am Sitzplatz!“

Bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100, müssen wir zusätzlich zu der oben genannten FFP2-Maskenpflicht auch noch einen Schnelltest vor Ort durchführen, bzw. jeder einzelne Kinogast muss einen „Tagesaktuellen“ Test mitbringen. Das ist Wahnsinn!
Erstens wissen wir nicht, wo wir Schnelltests erwerben (sind ja aktuell überall ausverkauft), noch wie wir diese vor Ort durchführen sollen. Wieviel Personal sollen wir bereits stellen? Wieviel früher soll der einzelne Kinogast kommen?
Nehmen wir mal an, dass nur 10 Besucher zu einer Vorstellung kommen würden, wir dafür eine zusätzliche Person bereitstellen, eine Testung 5 Minuten braucht (Auspacken, vorbereiten, testen, beschriften, Daten vom Gast einholen, weiteren Ablauf erklären), dann würde der 10.te Gast bereits 50 Minuten warten müssen. Dazu kommt dann noch die Wartezeit bis der Test ein Ergebnis ausspuckt – also nochmal 15-20 Minuten. Das wäre in der Summe eine Wartezeit, bzw. ein früher Erscheinen im Kino vor Filmstart von mehr als 1 Stunde – 1 Stunde!!! Das ist doch Wahnsinn!!! Weiter dürfen wir keine Wartezeit im Foyer anbieten (10/20qm = 1 Kunde) – sollen wir also wieder jeden Kunden auf die Straße schicken? Egal bei welchem Wetter? Und selbst wenn wir bis hierhin kommen, wie sollen wir im Rahmen des Datenschutzes die Kunden dann aufrufen? Sollen wir Nummern vergeben? Ein absolut bürokratischer Wahnsinn für einen Kinobesuch? Und dann kommt noch das Thema Kosten. Wer zahlt den Test? Sollen wir dem Kunden sagen, neben 6,99 € Eintritt, erheben wir dann auch noch 10 Euro für einen Test? Eigentlich sogar 15 €, da wir unser zusätzlich bereitgestelltes Personal auch bezahlen müssen? Heißt ein Kinoeintritt kostet bereits 21,99 €. Von Popcorn, Getränk, etc. kann man gar nicht sprechen, denn dies dürfen wir aufgrund der Maskenpflicht nicht verkaufen. Dazu eine Anmerkung: Jedes Kinos ist auf den Umsatz von Süßwaren, Getränken, etc. existenziell angewiesen! Ohne diesen Umsatz gäbe es so gut wie keine Kinos mehr.

Und dann stellt sich uns noch eine ganz andere, aber spannende Frage:
Was passiert wenn ein Testergebnis POSITIV ist?
Alle Gäste, die also das Foyer betreten hatten, wieder nach Hause und in Quarantäne schicken, sowie in den Schulen, weil nur eine Lehrkraft positiv getestet wird und freiwillig sogar eine FFP2 Maske getragen hat und alle Kinder trotzdem 14 Tage in Quarantäne müssen?

Und noch eine Frage kommt dann auf: für wie lange dürfen wir öffnen? Für eine Woche, oder vielleicht sogar 3 Wochen? Und dann geht alles wieder in den Lockdown. Das geht nicht. Das kann ein Kino nicht. Ein Restaurant kann Einkaufen gehen, ggf. sogar Tag für Tag. Wir nicht. Die Filmverleiher und auch wir brauchen mindestens 4-6 Wochen Vorlauf um alles aus dem Dornröschenschlaf zu erwecken. Und dann aber auch nicht mit dem Risiko, für nur etwa 3 Wochen geöffnet zu haben. Für die Filmverleiher ist vor allem auch ganz wichtig, dass es eine flächendeckende Öffnung der Kinolandschaft gibt, denn sonst lohnt sich ein Bundesstart eines „neuen“ Kinofilms nicht. Wir würden auch keinen Film für vielleicht 10 Kinos in ganz Deutschland an den Markt bringen!
Heißt aber für uns Kinos: KEINE neuen Filme!!! Was sollen wir anbieten? Alte Filme aus dem Jahr 2020, die bereits alle im Streaming gelaufen sind? Oder vielleicht Filme, die schon vor Kinostart im Streaming gezeigt wurden (Filmtitel und Filmverleiher möchten wir hier nicht nennen)? Auf garkeinen Fall, denn gerade beim letzten Punkt sind wir dann endgültig in den Händen und Vorgaben der Verleiher!!!
Aktuell sind bereits wieder große Filmtitel auf Ende 2021 oder sogar auf 2022 verschoben bzw. haben aktuell keinen Starttermin mehr.

Resümee: 6,99 € (Standarteintrittspreis bei uns) + 15,00 € Test = 21,99 € für einen Kinobesuch mit „altem“ Film, FFP2-Maske auch am Platz und ggf. dem „Testchaos“ – wer würde das wirklich wollen für einen Kinobesuch!

Kino ist groß! Kino ist Erlebnis! Kino soll uns vom eh schon stressigen Alltag ablenken und in eine ganz andere Welt abtauchen lassen! Aber so? Für uns absolut unvorstellbar.

Aus diesem Grund haben wir eine Umfrage gestartet, die für unsere Kinogröße eine sehr beachtliche Teilnehmeranzahl und ein deutliches Ergebnis gezeigt hat. Anfänglich war das Ergebnis recht ausgewogen, doch nach kurzer Zeit zeichnete sich dann ganz klar ab, dass von rund 500 Teilnehmern gerade mal 11,2 % trotz allen Vorgaben und Auflagen ins Kino gehen würden.

11,2 % = rund 56 Besucher – 56 von rund 500. Davon können wir nicht einmal unser Personal bezahlen, geschwiege denn die rund 50% der Ticketeinnahmen an den Filmverleih. Das ist leider bittere Realität!!!

Weiter erschleicht uns dann noch die Angst, dass wir keine weiteren finanziellen Hilfen mehr erhalten werden. Ganz nach dem Motto – jetzt dürfen sie ja öffnen, also bitte….

Wir hoffen sehr auf euer Verständnis und trotzdem weiter um Eure Unterstützung. Wir machen uns diese Entscheidung bestimmt nicht leicht und wir werden mit ziemlicher Sicherheit auch nicht das einzige Kino sein, was die Lage so einschätzt und ebenfalls so handelt.

Wir sind eine große uns starke Branche und wollen ausnahmslos alle wiederkommen und euch tolle Filmerlebnisse auf großer Leinwand bieten, aber unter diesen Bedingungen klappt es nicht.

Unser Motto dazu lautet: Lieber warten und mit großer Power später, aber vernünftig und mit Popcorngeruch öffnen!

Vielen Dank
Eure Betreiberfamilie Rosenwanger

« zurück